INNOVATION

Neue Wege gehen, anders denken, den Fortschritt mitgestalten: Die Kompetenz der Eisfeld Ingenieure ist auch ihr klares Bekenntnis zur Innovation.  Als Teil eines bundesweit vernetzten Wissensclusters im Bereich Baustatik und Bauinformatik engagiert sich unser Büro aktiv in der universitären Forschung und entwickelt optimierte Prozesse computerbasierter Tragwerkswerksplanung für die Praxis im Bereich des konstruktiven Entwerfens und der Robustheitsanalyse.

ConED

Stetig steigende Komplexität verändert die Anforderungen moderner Tragwerksplanung in immer größerem Maße. Um fehlerfreie Lösungen effizienter und schneller zu entwerfen, werden computerunterstützte Planungsprozesse zukünftig De-facto-Standard.

Die Grundlage solcher innovativer Softwarelösungen  bildet die von Dr. Ing. Michael Eisfeld entwickelte konstruktive Entwurfstheorie, die Tragstrukturen und deren Bauteile mit Attributen versieht und den wissensbasierten Prozess des Entwerfens in ein konsistentes modellbasiertes Darstellungs- und Berechnungssystem überführt. Das Ergebnis ist ConED. Die Software für das Tragkonzept.

ROBUSTHEITSANALYSE

Einer 21-monatigen Forschungskooperation mit namenhaften Büros und Universitäten entspringt ein wettbewerbsexklusives Novum des E3P-Dienstleistungsspektrums: Die modellbasierte Robustheitsanalyse.

Erstmals lassen sich mit der Tragwerk-FMEA valide Aussagen über die Zuverlässigkeit eines Tragwerks und dessen Robustheit gegenüber externen Störungen treffen. Der neu entwickelten Methodik gelingt dabei ein konsistenter und vollständiger Nachweis der Robustheit auf Basis der vorhandenen Tragwerkseigenschaften, was ihren zukünftigen Stellenwert als relevantes Verfahren zur Kontrolle der Robustheit unterstreicht.