BIM (Building Information Modeling)

BIM beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe eines Datenmodells. Dabei werden alle relevanten Gebäudedaten digital erfasst, kombiniert und vernetzt. Diese Daten können frühzeitig für einzelne Leistungen genutzt werden, um Kosten, Termine und Risiken zu Beginn eines Projektes genau festzulegen und zu analysieren. Außerdem erhöht sich die Planungsqualität, da alle Daten nur einmal konsistent vorhanden sind und die Planungstiefe zu Beginn deutlich höher ist als bei der konventionellen Arbeitsweise. 

Eisfeld Ingenieure beschäftigt sich seit mehr als 10 Jahren mit der Anwendung von BIM in der Tragwerksplanung und kann auf eine Vielzahl von Erfahrungen bei Projekten zur zielgerichteten digitalen Planung zurückgreifen. Wir sind Mitglied beim buildingSMART e.V. und arbeiten mit Softwarehäusern bei der Verbesserung ihrer Produkte zusammen. In Zukunft bündeln wir dieses know-how in der planIng-Kooperation.

                                                                                      BIM-Broschüre